Katarakt – Grauer Star

Beim Grauen Star, auch Katarakt genannt, handelt es sich um eine Linseneintrübung, die auf einem oder auf beiden Augen auftreten kann. Dabei kann Grauer Star sowohl angeboren, aber auch eine Alterserscheinung sein. Wenn der Graue Star nicht genetisch bedingt ist, entsteht er meist im höheren Alter und nimmt einen zügigen Verlauf.

Grundsätzlich unterteilt man Grauen Star in zwei Hauptgruppen, die sich aus verschiedenen Ursachen ergeben. Die Unterscheidung erfolgt zwischen dem erworbenen, auch genetisch bedingten und dem angeborenen, ebenfalls erblich bedingten Grauen Star. Bei beiden Formen spielen die Lebensumstände eine nicht zu unterschätzende Rolle im Verlauf der Erkrankung.

Hier erfahren Sie alles über die Krankheit wie z.B. die Grauer Star Ursachen, die Symptome und die Chancen, das Augenlicht durch eine Katarakt OP wiederzuerlangen und somit das Voranschreiten der Erkrankung aufzuhalten. Außerdem werden die Behandlungsmöglichkeiten und der Zeitfaktor thematisiert, der bei einer Grauer Star Behandlung nicht unwichtig ist.

Je früher die Symptome erkannt und diagnostiziert werden, desto größer sind die Chancen, den Grauen Star zu behandeln und die vollständige Erblindung, die der Grauer Star unbehandelt nach sich zieht, zu vermeiden. Aus diesem Grund sollte der Graue Star frühestmöglich von einem Arzt diagnostiziert werden, damit die Symptome des Grauen Stars so wenig wie möglich ausgeprägt werden können.

5+